Deutsch -  Französisch

Vergangene Veranstaltungen


27. März 2017
Alter(n) in der Fremde
Im Rahmen der Öffentlichen Ringvorlesungen FHNW Campus Olten 2017
"Alter(n) zwischen Lust und Last"
> Programmübersicht 20. Februar bis 24. April 2017


6.-14. März 2017
Filmfestival VISAGES in Martigny
in Zusammenarbeit mit Pro Senectute
http://www.festivalvisages.ch/index.php/programme


8. März 2017, Universität Luzern, Ethnologisches Seminar 
Forschungskolloquium mit Piet van Eeuwijk, Universität Basel:
Aging, health and care in Indonesia and Tanzania
> Link


Donnerstag, 19. Januar 2017
BiblioTalk Zürich: AfroSchweizerinnen im Gespräch – Vier Aktivistinnen, vier Altersgruppen, vier Geschichten
Am BiblioTalk diskutieren vier Schwarze Frauen übers Aufwachsen und Älterwerden in der Schweiz, über Rassismus in der Verschränkung mit Sexismus, über Familienmodelle und Familienbeziehungen, über Gesundheit und Krankheit, über die Herausforderungen in der Öffentlichkeit zu stehen, über die frühe Motivation sich politisch, kulturell und sozial zu engagieren. Sie erzählen eine mehrstimmige Schweizer Geschichte aus dem Selbstverständnis von AfroSchweizerinnen. > Flyer


Herausforderung Europa
Konferenz zum Thema Arbeit, Migration und Alterssicherung in Wissenschaft und Praxis
1.+2. Dezember 2016, Humboldt-Universität Berlin


Nationale Fachtagung der Swiss Hospitals for Equity:
Gleiche Gesundheitsversorgung für alle - wie erreichen wir das?
23. November 2016, Bern


3. International Symposium on Transnational Aging
Long-term care for the elderly across border

6. bis 7. Oktober 2016, Institute of Education, University of Mainz, Deutschland


«Accompagnare la vita»
Kultursensible Sterbe- und Trauerbegleitung für Menschen mit italienischem Migrationshintergrund

30. September 2016, SAWIA Stiftung Alterswohnen in Zürich Albisrieden
> Flyer   > Projektbeschrieb


38. Kongress für Soziologie
„Geschlossene Gesellschaften“ mit zwei Sektionsveranstaltungen
Sektionsveranstaltung: „Migrationserfahrung und Alter(n) – Lebenssituationen und Lebensverläufe nach Migration“
Sektionsveranstaltung: “Altersgrenzen und soziale Schliessung“
26. bis 30. September 2016, Universität Bamberg, Deutschland

Weitere Informationen:
-> 38. Kongress
-> Deutsche Gesellschaft für Soziologie


AAL FORUM 2016
Der globale Megatrend "alternde Bevölkerung": Krise oder Chance?
Techniken, um länger unabhängig und aktiv leben zu können
26.-28. September 2016, OLMA Messen, St. Gallen
> mehr Informationen (pdf) oder unter www.aalforum.eu


6. Konferenz der Gemeinden vom 22. September 2016, Fribourg:
"Integration in den Gemeinden: Tausendundeine Kompetenz"
Referat: «Migration und Alter»: ein Engagement von Bürgerinnen
Régine Mafunu Dénervaud, Mitglied der kantonalen Kommission für die Integration der MigrantInnen und für Rassismusprävention KMR, Maria Muniz und Bajram Mehmeti, Schlüsselpersonen «Migration und Alter», Carine Maradan, IMR
Fachstelle für die Integration der MigrantInnen und für Rassismusprävention IMR (Kanton Fribourg): http://www.fr.ch/imr/de/pub/index.cfm


16. Internationale Migrationskonferenz
Migration und Generation / Migration and Generation

Donnerstag, 23. Juni bis Samstag, 25. Juni 2016, Universität Innsbruck, Österreich
> weitere Informationen


Forum Integration Aargau
Alter und Migration

Gekommen um zu arbeiten – geblieben um zu leben
Donnerstag, 9. Juni 2016, 17.30–20 Uhr, Kultur- und Kongresshaus Aarau
> weitere Informationen


Eine Würdigung der Gastarbeiter der ersten Generation
Am 20. April 2016 kam der Staatssekretär für Migration, Mario Gattiker, der Einladung des Vereins Pro Migrante nach und hielt an der Mustermesse in Basel einen Vortrag zum Thema «Wohlstand durch Migration? Eine Würdigung der Gastarbeiter der ersten Generation». Anschliessend fand eine Podiumsdiskussion mit Therese Frösch, Präsidentin Nationales Forum Alter und Migration, Co-Präsidentin Schweizerische SozialhilfeSKOS; Mustafa Atici, Grossrat BS; Beat Jans, Nationalrat; Leitung Andreas Raess, Integrationsdelegierter BS statt.
> Link zum Artikel   ©CSERPE


«Ältere Migrantinnen und Migranten in der Nachbarschaft»
Das Potenzial sozialer Netzwerke

Mittwoch, 6. April 2016 in Zürich
> Dokumentation der Veranstaltung    > Flyer


Ausstellung und Buch «Altern in der Fremde»
Sie kamen aus den verschiedensten Ecken der Welt: aus Italien, aus Spanien, dem Kosovo, aus dem Tibet, dem Irak, Sri Lanka und... Sie kamen, um zu arbeiten oder um dem Krieg und dem politischen Terror in ihrer Heimat zu entfliehen. Die Fotografin Silvia Voser porträtiert 15 betagte Migranten und Migrantinnen in Bild und Text.
Das Buch von Silvia Voser "Altern in der Fremde" kann hier bestellt werden.
Die Ausstellung fand vom 3. März bis 13. März 2016 in der Photobastei in Zürich statt.


Universität Bern, Vorlesungsreihe zum Thema Flucht, Migration, Integration (2016):
PD Dr. Kristina Schulz, Historisches Institut
Migration: Auch eine Geschichte der Schweiz?


Schweizerische Gesellschaft für Gerontologie SGG
Nationaler SGG-Kongress 2016, 28./29. Januar 2016, Fribourg
Schwepunkt: alter@technik


Informationen zu Tagungen aus den Vorjahren finden Sie im -> Archiv





© 1999 - 2017 Nationales Forum Alter und Migration